SPD Bilanz

Die Bilanz der SPD Kelsterbach und des SPD Bürgermeisters Manfred Ockel in den letzten Jahren kann sich sehen lassen:

Lärmschutz, Verkehrsentlastung Stadtmitte, Verkehrsberuhigung

  • Umwidmung der Bundesstraße B43 (Frankfurter- und Rüsselsheimer Straße und Festsetzung LKW Durchfahrtsverbot)
  • Verkehrsberuhigungsmaßnahmen Frankfurter und Rüsselsheimer Straße
  • Einführung eines kommunalen Lärmschutzprogrammes für besonders belastete Stadtteile
  • Ausbau Verkehrsberuhigung

Energie, Förderung von umweltfreundlichen Energien, Beiträge zum Klimaschutz

  • Gründung der Bürgergenossenschaft Untermain
  • Bildung einer gemeinsamen Gesellschaft für erneuerbare Energien mit den Städten Rüsselsheim, Raunheim, Kelsterbach und der Süwag Energie AG
  • Übernahme des städtischen Stromnetzes in eine Netzgesellschaft
  • Photovoltaikanlage auf dem Dach der Karl-Treutel-Schule
  • Photovoltaikanlage auf dem Dach der Mensa an der IGS
  • Photovoltaikanlage auf dem Dach der Umkleideräume IGS
  • Beitritt Landesprogramm „100 Kommunen für den Klimaschutz“
  • Einführung von LED Beleuchtung
  • Erstellung interkommunales Klimaschutzkonzept mit Raunheim und Rüsselsheim
  • Photovoltaikanlage auf dem Lärmschutzwall Wohngebiet Enka
  • Photovoltaikanlage auf dem Dach der Gesamtschule
  • Zentrales ökologisches Energieprojekt als Bundesmodell fürs Enka Gelände

Wohnbau- und Gewerbeentwicklung

  • Ausweisung Gewerbegebiet Staudenäcker
  • Erschließung Neubaugebiet Länger Weg II & III
  • Ausweisung Gewerbegebiet Mönchhof
  • Bau eines neuen Wohnquartiers der Nassauischen Heimstätte im Kleinen Kornweg
  • Erschließung und Bau Neubaugebiet auf dem Enka-Gelände durch die Deutsche Reihenhaus AG
  • Wirtschaftskooperation des Städtenetzwerkes Rüsselsheim, Raunheim und Kelsterbach mit China
  • Handlungskonzept und Durchführung von Bebauungsplanverfahren für das Gewerbegebiet Im Taubengrund (in der Umsetzung)
  • Bebauungsplanverfahren Ticona (in der Umsetzung)

Sicherheit und Stadtpflege

  • Aktion saubere Stadt und Einführung des Flotten Fegers
  • Verlegung Wochenmärkte auf Rathausplatz und Marktplatz
  • Einführung Straßenfest als Gewerbe- und Vereinsmeile

Stadtumbau (mit Enka Gelände, alter Ortskern und Innenstadt)

  • Bau des Baugé Kreisels, südliche Ringstraße
  • Sanierung der Fachwerkhäuser in der Pfarrgasse
  • Neukonzeption des ehemaligen Enka Geländes (Ausweisung Wohngebiet, Ausweisung
  • Fachmarktzentrum, Entlastungsstraße für Gewerbebesiedlung, Bau Quartiersplatz)
  • Umgestaltung Kreuzungsbereich Berg- und Mörfelder Straße
  • Umgestaltung und Sanierung Marktplatz und Marktstraße
  • Bebauung der Stadtmitte (Sandhügelplatz)
  • Abschluss der interkommunalen Vereinbarung mit Raunheim und Rüsselsheim zum Landesprogramm
  • Stadtumbau West

Modernes Rathaus, Dienstleistungsservice

  • Neuorganisation der Wohnungswirtschaft
  • Bildung des Kelsterbacher Kommunalbetriebes
  • Einführung Doppik und Eröffnungsbilanz 1.1.2008

Umbau und Verbesserung der städtischen Infrastruktur

  • Bau Sport- und Wellnessbad
  • Bau Kunstrasenplatz im Sportpark
  • Sanierungsmaßnahmen in der Gesamtschule (Naturwisschenschaftliche Räume, Klimatisierung, Schulhofneugestaltung)
  • Bau einer Mensa
  • Sanierung Baugé-Halle (Umkleiden, Dach, Decken, Türen, Beleuchtung)
  • Schulhofneugestaltung Karl-Treutel-Schule
  • Anbau Bürgermeister-Hardt-Schule und Schulhofneugestaltung
  • Teilsanierung Karl-Krolopper-Schule
  • Umbau und Wiedereröffnung „Alte Oberförsterei“
  • Bau Multifunktionsfeld im Südpark
  • Sanierung der sanitären Anlagen und Erneuerung der Technik im Kegel- und Bowlingcenter
  • Umstellung auf Blockheizkraftwerk für Seniorenanlage Moselstraße
  • Breitbandversorgung für Wohn- und Gewerbegebiete (in der Umsetzung)

Naherholung, Grün und Umwelt, Radverkehr

  • Bau Ölhafenbrücke zwischen Raunheim und Kelsterbach
  • Regelmäßige Geruchsmessungen im Stadtgebiet
  • Regelmäßige Schwermetall- und Feinstaubmessungen im Stadtgebiet
  • Erneuerung Wasserspielplatz Südpark
  • Eigene Bewirtschaftung des Stadtwaldes
  • Sanierung und Neupflanzung Kirschenallee, 1. BA
  • Erstellung Grün- und Baumkataster
  • Mainufergestaltung Mönchhof
  • Erstellung Radverkehrskonzept
  • Umgestaltung Mainvorland (in der Umsetzung)

Bildung und Integration, Gestaltung zur Familienstadt, Senioren

  • Ausbau der Kinderkultur in der Bibliothek
  • Angebot für Hausbesuche junger Eltern
  • Umwidmung der IGS als Ganztagesschule
  • Schaffung der Stelle einer Berufslotsin an der IGS
  • Ausbau des Betreuungsangebotes für Kinder unter 3 Jahren
  • Ausbau der Hortbetreuung an den Grundschulen
  • Besetzung von sozialpädagogischer Betreuung in den Grundschulen
  • Erstellung eines Integrationskonzeptes (Antrag der SPD/Freie Wähler)
  • Herausgabe der Seniorenzeitung
  • Vereinbarung mit der Bahn AG und dem RMV für den Bau eines Aufzuges am Bahnhof (Barrierefreier Zugang zu den Gleisen
  • Neubau Kindertagesstätte Friedensgemeinde
  • Neubau einer weiteren Kindertagesstätte durch einen freien Träger ( in Umsetzung)

Kommentare sind geschlossen